Sunprinting Part 2

Sunprint - LensesI played more with the sunprinting paper today. – It’s so much fun and gives surprising results! Now I am thinking  how to make a book with them of course. On Flickr I opened a new folder to put in the scans as I am making more.

Mit der Sonne drucken ist wirklich ein Spaß! Ich habe weiter mit diversen Linsen experimentiert und habe nun auch für alle Interessierten auf Flickr einen Ordner aufgemacht, in den ich sie nach und nach hochladen werde. – Und jetzt denke ich natürlich darüber nach, was für ein Buch damit machen will!

About buechertiger

This is just a first entry to test these features.
This entry was posted in Chitchat and tagged , , , . Bookmark the permalink.

6 Responses to Sunprinting Part 2

  1. These are so interesting! A big departure from the usual kinds of things that people do with sun printing paper (at least that I’ve seen). I’d never guess what the objects were.

  2. buechertiger says:

    I loved to read that :-) Indeed in this case I feel really innovative, and I am proud to not have seen similar images with sun printing paper. I am still experimenting what works best, and looks best. I hope the sun will come out again this afternoon, so that I can continue to play!

  3. pzillig says:

    Ha, luschtig! Wir haben bei den Pfadfindern mit dem Material experimentiert und ein umfangreiches Herbarium während eines Zeltlagers in Südtirol her- und in Köln ausgestellt. Ich kann mich daran erinnern, dass das Material nach einiger Zeit verblasste. Gibt es auf deiner Packung Infos über die Langlebigkeit? Wahrscheinlich muss man die Oberfläche irgendwie schützen? Also nicht nur Buch, sondern auch Chemise und Schuber bauen. ;–)

    • buechertiger says:

      Ah, gut zu wissen. Bleichen sie mehr aus als gewöhnliche Photos? Ich hatte vor, eher Drucke zu benutzen, als die Abzüge selbst, aber es wäre trotzdem interessant, zu wissen wie sich das Papier verhält. Eigentlich dachte ich, ich habe ein Exemplar mit den Originaldrucken und eben mehrere Kopien davon. Aber vielleicht wird dann daraus eher nichts…

  4. pzillig says:

    O Schreck, Hilke, ich hoffe, ich habe dich nicht gestresst. Das liegt jetzt schon so lange zurück, ich weiss nur, dass wir die Blätter – alles Unikate – nach ein paar Wochen in Kartons verstauen musste, weil sie sichtbar schwächelten. Aber darüber gibt es sicher Arbeitsblätter, die über Standardsicherheitsinfos hinausgehen.

    • buechertiger says:

      Nö, alles klar, ich bin überhaupt nicht gestresst. Die Sunprints stehen eh gerade ziemlich weit hinten auf meiner to-do-Liste, und ich denke nur ab und zu darüber nach, was ich damit machen will, und da ist die FRage, ob und wieviel die ausbleichen ziemlich interessant! ;-)